Das Ende der đŸČ

Heute habe ich mit dem aktuell letzten Storyabschnitt, End of Dragons, begonnen. Das ist die derzeit aktuellste Erweiterung des Spiels. Hier scheint es um den Abschluss der langen Drachengeschichte zu gehen.

Die Einleitung war schwer nachvollziehbar fĂŒr mich, weil Mai Trin und Ankka wieder vorkamen, welche damals in der ersten Staffel der Lebendigen Welt eingefĂŒhrt wurden. Da diese Staffel gerade wieder erneut rauskommt, habe ich zu diesen Charakteren keinen Bezug. So auch zur Ätherklingen-Gruppe. Jedoch habe ich bereits die entsprechende “Lost in Lore”-Podcast Folge (Spotify) gehört, wodurch ich grob den Kontext kenne.

Gorrik wurde von Ankka hinter das Licht gefĂŒhrt, weil Gorrik einiges ĂŒber die Drachen weiß und zudem auch ein wenig in Ankka verknallt ist. Ankka hat das ausgenutzt und Gorrik wurde von den Ätherklingen gefangen genommen. Wir sind natĂŒrlich hinterher und haben uns ein wenig mit den Ätherklingen angelegt. Der ganze Abschnitt fand auf Luftschiffen statt, die Ätherklingen sind sowas wie “Luft-Piraten” und waren gerade auf dem Weg zu ihrer Basis in den Nebeln zu reisen.

Jedoch ging scheinbar etwas bei den Berechnungen schief und wir landeten in Cantha. Dort wurden wir erstmal gefangen genommen. Gorrik hat total Panik bekommen und ein Tagebuch ĂŒber die Zeit in der Zelle gefĂŒhrt, wĂ€hrend wir noch bewusstlos waren. Die Canthaner scheinen nicht wirklich fremdenfreundlich zu sein.

Der erste Eindruck von Cantha war total fantastisch. Die Gebiete, RĂŒstungen und Cutscenes sehen total fantastisch aus. Auch die Story mit den Cutscenes fĂ€ngt mega interessant an und hat mich direkt angefixt. Es wirkt sehr gepolished und soweit auch sehr abwechslungsreich.

Die Einblicke in die Ministerien finde ich auch sehr spannend, zumal wir in Guild Wars 1 Factions die GrĂŒndung des Ministeriums der Reinheit miterleben konnten (in Guild Wars: Beyond).

Die Story wirft wieder einige interessante Fragen um die Drachen-Magie und auch Factions auf. WĂ€re es möglich, dass die Krankheit in Factions auch schon durch Zhaitan ausgelöst wurde? Oder war es wirklich nur Shiro? Wer sind die Götter eigentlich, wie sind sie entstanden? Gibt es einen “Mutter”-Gott? Soo Won ist die Mutter von allem und sie hat die anderen Drachen “erschaffen”? Ist sie eine Palpatine (heh
)?

Zuerst mussten wir gegen die Ätherklingen ermitteln und dabei einige Aufnahmen suchen und abhören.

Dabei haben wir auch einige Informationen ĂŒber Ivan und Ankka erfahren können. Ivan war ein Schaufler, welchen wir vorher schon in der Einleitung gesehen haben.

Aurene wurde in der Einleitung verletzt, wir mussten uns demnach auch um Aurene kĂŒmmern, welche uns ein wenig ĂŒber die Drachen aufklĂ€rte, da sie scheinbar jetzt die Stimme von Soo Won hören kann.

Anschließend sind wir nach Zen Daijun, auch ein bekannter Ort aus Guild Wars 1 Factions. Wir sollen Mai Trin finden und uns mit Gorrik und Marjory treffen.

In dem Unterschlupf der Ätherklingen sind wir erstmal auf Ivan getroffen, den wir erstmal umgehauen, aber nicht getötet haben. Er hat schon angedeutet, dass “es nicht so ist, wie wir denken”. In einer Aufnahme scheint es auch so zu sein, dass sie eigentlich recht noble Ziele verfolgen und Ivan herausgefunden hat, dass die Bourgeoisie die Schaufler-Arbeiter eigentlich nur ausnutzt. Ivan möchte auch, dass der Laissez-faire-Kapitalismus ausstirbt. Sehr interessante Begrifflichkeiten, natĂŒrlich auch gepaart mit dem “Moletariat”, als “Gegenteil” zur Bourgeoisie (die “Obrigkeit” sozusagen). Laissez-faire-Kapitalismus beschreibt dabei einen uneingeschrĂ€nkten Kapitalismus ohne Einwirkung der Regierung. Es ist eine extreme Form des Liberalismus. Damit hatte ich thematisch schon mal BerĂŒhrungspunkte in Fallout 76, weil dort auch Anspielungen an die Werke Ayn Rands, insbesondere “Atlas Shrugged” zu finden sind. Ich bin gespannt, ob es tiefer in die Thematik reingeht.

Gameplay-technisch ging es danach mit einem SchlĂŒssel aus seinem Zimmer durch eine zuvor verschlossene TĂŒr zu Mai Trin, welche völlig betrunken war.

Wir mussten sie in einem epischen Bosskampf besiegen. In der Mitte des Bosskampfes stieg ein Echo von Scarlet Dornstrauch empor und die Musik wechselte zu folgendem:

Sehr geil, bis eben war mir auch nicht bewusst, dass das auch wirklich die Musik ist, die in der ersten Staffel bereits vorkam.

Scarlets Echo konnten wir besiegen und Mai Trin lag am Boden, aber auch nicht getötet.

Sie hat sich auch erstaunlich “freundlich” gezeigt. Wir haben erstmal ihre Waffen weg genommen und wir haben ihr eine Augenbinde gegeben, damit sie, als WidergĂ€ngerin, ihre Gedanken besser unter Kontrolle kriegen kann.

Mai Trin hat Reue gezeigt und wir haben uns dazu entschieden, ihr noch eine Chance zu geben, sowie auch Ivan.

Anschließend haben wir uns auf die Reise zur Stadt Neu-Kaineng vorbereitet. Zuerst haben wir uns im Ministerium fĂŒr Transit mit einem falschen Pass angemeldet (ich bin der Große Puh-Bah btw.) und wir mussten erstmal wieder ein paar Events auf der Karte machen um die Zeit totzuschlagen bis der Pass fertiggestellt ist.

Dazu haben wir uns einem Meta Train angeschlossen und auch das Ätherklingen-Meta Event mitgemacht in dem wir am Ende auch gegen Renyak kĂ€mpften.

Zum Abschluss haben wir uns ein paar Zahlen zu Guild Wars 2 im Vergleich zum restlichen NCSoft Portfolio angesehen und das war’s auch fĂŒr den heutigen Stream.