Vom Schrottsammler zum Jedi

“Hier spricht Obi-Wan Kenobi. Ich bedaure berichten zu müssen, dass unser Jedi-Orden, sowie die Republik gefallen sind.”

Eine Star Wars Story im Star Wars Kanon. Ultra geil!

Wir spielen Cal Kestis und haben irgendwie die Order 66 überlebt und sind auf Bracca untergetaucht. Nach einem kurzen Tutorial sind wir erstmal auf Bogano gelandet. Dort hat sich auch direkt die Spiel-Struktur offenbart. Es scheint ein Spiel mit Hack ‘n Slay, Action-Adventure und “Metroidvania” Elementen zu sein. Ein relativ offenes Areal, welches zum Erkunden einlädt mit einem Action-fokussierten Souls-Like Kampfsystem und es lohnt sich, mit neuen Fähigkeiten einen bekannten Planeten erneut zu besuchen.

Dazu gibt es ein simples Talentsystem mit einer “Macht”, “Lichtschwert” und “Überleben” Ausprägung. Rollenspiel-Elemente hat es bisher “keine” (Definitionsfrage, vermutlich). Finde ich aber auch absolut in Ordnung und Erwartungsgemäß.

Besonders positiv überrascht hat mich die Tatsache, dass man auf bekannte Charaktere und Orte stößt, welche einem aus Clone Wars, Rebels oder den Filmen bekannt vorkommen.

Grafisch eine Augenweide, das Gameplay überzeugt und für Star Wars “Fans” (oder Solche, die es werden wollen) gibt es auch eine “Datenbank”, in der man Lore-Informationen zu den verschiedensten Dingen nachlesen kann.

Ich bin gespannt, wo uns diese Reise hinführt. Ich denke, dass es sehenswert ist, daher habe ich auch wieder eine YouTube Playlist angelegt um die Story verfolgen zu können. Ich denke, ich werde mich in den Textbeiträgen auch eher darauf konzentrieren, wie mir das Spiel gefällt und weniger auf die konkrete Story. Diese kann man, denke ich, besser in den Videos nachsehen, zumal das Spiel ohnehin sehr cineastisch ist.